Home arrow Artikel Maya Paya Kimsa arrow Aktivit├Ąten arrow 50 Kinder beim Weihnachtsessen
50 Kinder beim Weihnachtsessen

Auch heuer wieder war das traditionelle Weihnachtsessen der Initiative Maya Paya Kimsa ein voller Erfolg. Trotz großer Probleme auf der Straße durch die momentan sehr gewalttätige Polizei gegen die Kinder und Jugendlichen auf der Straße, kamen etwa 50 Burschen und Mädchen zum Festmahl.

Wie üblich gab es einen deftigen Schweinsbraten, hier in Bolivien "Lechon" genannt, wo es neben der gekochten Erdäpfel etwa auch eine gebratene Banane dazugibt. Die Kinder waren in sehr ausgelassener Stimmung und präsentierten sich in der besten Art und Weise, so sauber hergerichtet wie nur möglich - die Reslutate liesen staunen.

Heuer zum ersten Mal gab es auch eine spontane Tanzeinlage, bei der die sehr stark gewordene Grupp der Mädchen eine einstudierte Nummer zum Besten gab.

Wie auch jedes Jahr üblich gibt es für die Kinder und Jugendlichen auch ein kleines Geschenk, um den Brauch von Weihnachten auch für die Kinder auf den Straßen beizubehalten. Da wir versuchen ein möglichst praktisches und symbolträchtiges Präsent zu schenken, gab es heuer zum wiederholten Male ein T-Shirt mit dem Maya Paya Kimsa Logo, aber mit der Neuigkeit, dass eine aufmunternde und motivierende Aussage dazugeschrieben wurde. Auch das wurde von den Kinder mit sehr viel Freude angenommen.

Überraschung des Abends sollte ein telefonischer Kontakt mit Martin Berndorfer, dem Gründer von Maya Paya Kimsa, werden, der heuer das erste Mal nicht dabei ist, nachdem Juan Pablo Castro im Mai die Leitung übernommen hatte. Leider kam die Verbindung nicht zustande, aber der Enttäuschung zum Trotz sangen die Kinder trotzdem ein lautstarkes "Cumpleaños feliz" (Happy Birthday), dass Martin in den nächsten Tagen symbolisch nachgeschickt wird.

 
< zurück   weiter >